Safari versteht mich nicht

Mac

Logo des Apple-Browsers SafariBisher war es eigentlich immer so, dass man als jemand der Webseiten baut, um Microsofts Internet Explorer herum bauen, beziehungsweise ein extra ­Stylesheet für ihn anlegen, musste – der IE ist nicht der Einzige, an dem man vorbei muss.

Dies scheint zumindest im Hinblick auf die ­CSS3-Eigenschaft ­box-shadow so zu sein. Während Firefox, Chrome, Opera und sogar der Internet Explorer tun was sie sollen, indem sie die Seite so darstellen, wie ich es von ihnen erwarte, stellt sich der Safari quer und zeigt keine Schatten an.

Zumindest in dieser Hinsicht muss sich der Browser von Apple hinten anstellen. Ich hoffe sehr, dass der Apple-Browser schnell dazulernt, denn eins steht fest – ich werde keine weitere Extrawurst in Form eines Safari-Stylesheet neben der Datei ie.css anlegen.

Kategorie Technik
Autor

Hallo, ich bin Sven - gebürtiger Berliner, Vater und Nerd. Ich mag das Internet und die Möglichkeiten, die es bietet, Blogs, Podcasts und freue mich auf eure Rückmeldungen. Du findest mich auch auf Twitter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.